TI-Basic auf dem TI-84 Plus Programmieren

Die wichtigste Taste dafür ist die [PRGM]-Taste. In diesem Tutorial werden die Menüs mit allen Funktionen vorgestellt.

Der Reiter EXEC führt die Programme aus, EDIT bietet die Möglichkeit Programme zu bearbeiten und mit NEW erstellt
man ein neues. Ein neues Programm legt man daher so an : [PRGM]-"NEW"-1:Create New-Namen eingeben -[ENTER].
Nun wird einem der Code eines leeren Programms mit dem Namen angezeigt. Verlassen : [2nd] & MODE(Quit) drücken,
zum Bearbeiten bei [PRGM]-EDIT auswählen, löschen und archivieren siehe Speicherverwaltung. Archivierte PRGM's
können mit dem GTR TI-84 Plus selbst nicht bearbeitet werden, man muss sie erst 6:UnArchive-ieren (MEM-Menü).

  Befehl  Funktion
1: IfLeitet eine bedingte Abfrage ein, muss mit 7: End beendet werden.
2: ThenLeitet einen Befehl ein, wenn die darüberstehende if-Bedingung erfüllt wird.
3: ElseLeitet einen Befehl ein, wenn die darüberstehende if-Bedingung nicht erfüllt wird.
4: For(Erstellt eine Zählschleife (Variable, Anfang, Ende, Schrittweite)
5: WhileErstellt eine bedingte Schleife
6: Repeatwie While (eine bedingte Schleife)
7: EndSteht am Ende eines Blocks (z.B. if-Abfrage,...)
8: PausePausiert Programm bis Enter gedrückt wird
9: LblDefiniert eine Sprungmarke : Lbl XX (2 Zeichen)
0: GotoSpringt zu einer Sprungmarke (Lbl)
A: IS>(Inkrementieren und Übergehen bei größer als
B: DS<(Dekrementieren und Übergehen bei kleiner als
C: Menu(Definiert ein Menü mit Lbl Sprungmarken; Syntax relativ anspruchsvoll :
Menu("Titel","Auswahl1", Lbl zu Auswahl1, "Auswahl2", Lbl zu Auswahl2,...)
D: prgmFührt ein Unterprogramm aus (Rekursion :D)
E: Return"Rücksprung" aus einem Unterprogramm
F: StopBeendet ein PRGM (mit Done-Ausgabe)
G: DelVarLöscht eine Variable (siehe [VARS]-Taste)
H: GraphStyle(Gibt den zu zeichnenden Graphstil an (bei Y=), 1=Linie, 2=Dick, 3=Oben schattiert,
4=Unten schattiert, 5=Verlauf, 6=Animation, 7=Punkt6; GraphStyle(Funktion, Graphstil)

Für Ein- und Ausgaben (unter anderem des Benutzers) ist der PRGM I/O-Reiter zuständig :

  Befehl  Funktion
1: InputWerteingabe oder Cursorbewegung
2: PromptFordert einen Variablenwert vom Benutzer
3: DispZeigt Zeichen im Hauptbildschirm an
4: DispGraphZeigt den aktuellen Graphen an, wie [GRAPH]
5: DispTableZeigt die aktuelle Tabelle an, wie [TABLE]
6: Output(Zeichenanzeige mit positionsangabe
7: getKeyGibt den Wert einer Taste (siehe Tastenwerttabelle)
8: ClrHomeLöscht den Hauptbildschirm
9: ClrTableLöscht die aktuelle Tabelle
0: GetCalc(Holt eine Variable von einem anderen TI-84-Plus (Multiplayer)
A: Get(Holt eine Variable aus CBL2/CBL oder CBR
B: Send(Sendet eine Variable an CBL2/CBL oder CBR

Per EXEC-Reiter im [PRGM]-Menü lassen sich weitere Programme als Unterprogramme auf dem GTR ausführen.

Operatoren wie =, !=, >, >=, <, <=, etc. sind bei [2ND] & MATH(TEST) zu finden, auswählen und einfügen
erfolgt über die [ENTER]-Taste. Der Reiter LOGIC beim TEST-Menü bietet noch and, or, xor und not( an.
Alle Zeichen und Befehle sind bei [2ND] & [0](CATALOG) zu finden. Neben den festen Buchstaben gibt es
weitere Variablen(-typen) die bei [VARS] zu finden sind (z.B. String, Picture, Y=Function- Variablen, etc.).

Assemblerprogramme können auf dem TI-84 Plus mit Asm(Assemblerprogrammname) gestartet werden,
bei Fehlern ist ein GTR-Komplettreset / Systemabsturz nicht immer auszuschließen → Backup machen.

Quellen : Eigene Erfahrung und natürlich die virtuelle Anleitung (wird auch auf CD mitgeliefert)